Frauenförderung in Afghanistan

AZEZANA steht für „Arzoe Zane Afghan”, aus dem Afghanischen übersetzt „Die Hoffnung afghanischer Frauen”. Wir bieten Witwen, Waisen und notleidenden Frauen die Möglichkeit einer Berufsausbildung, um ihnen und ihren Kindern den Weg in ein selbst bestimmtes Leben zu ebnen.

Afghanistan leben etwa eine Million Kriegswitwen und über 1,5 Millionen Kinder, die in den jahrzehntelangen Kämpfen einen oder gar beide Elternteile verloren haben. Gerade sie sehen sich in der afghanischen Gesellschaft vielfältigen Diskriminierungen ausgesetzt und leben meist unter ärmlichsten Verhältnissen.

Freunde und Familienangehörige haben mir stets versichert, dass ich diese anstrengende Arbeit nicht verrichten kann, denn dies sei „Männerarbeit“. Umso mehr freut es mich, dass ich es allen Widrigkeiten zum Trotz geschafft habe. Jeder hergestellte Schal erfüllt mich mit Stolz.

Nouria, AZEZANA Mitarbeiterin seit 2004

AZEZANA verhilft diesen Frauen durch das Erlernen der Seiden- und Kaschmirweberei zu einem geregelten Einkommen. Darüber hinaus bietet AZEZANA seinen Mitarbeiterinnen getreu dem Prinzip der ganzheitlichen Förderung eine schulische Ausbildung und gewährleistet Ihre medizinische Versorgung.